check-circle Created with Sketch.

+++ Das Museum ist momentan wegen Umbau geschlossen +++

Blaupause

Im September 2020 startete unsere Vortragsreihe Blaupause, bei der wir Sie monatlich in den Ständersaal des LWL-Preußenmuseums einladen. Auf dem Programm stehen Vorträge, Diskussionsrunden oder Filmvorführungen zu verschiedenen Aspekten der preußischen Kulturgeschichte.

Blaupause Logo

Termine

Grauer Hintergrund

Blaupause #8

Blauspause Teaser

Blaupause #12

Blaupause 11 Teaser

Blaupause #11

Blaupause Teaser

Blaupause #10

Blaupause 9 Teaser

Blaupause #9

Blaupause #12

"Regieren Sie doch selbst, Madame!" – Luise Henriette von Oranien (1627-1667)

24.08.2021 ǀ 19.00 Uhr | wird aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung auf 2022 verschoben

Vortrag von Karin Feuerstein-Praßer, freie Historikerin und Autorin, mit anschließender Podiumsdiskussion gemeinsam mit Dr. Sylvia Necker, Leiterin LWL-Preußenmuseum Minden und LWL-Besucherzentrum im Kaiser-Wilhelm-Denkmal, über Politikerinnen heute

...

Aufgewachsen an einem der prächtigsten Höfe Europas kam die 19-jährige Luise Henriette nach ihrer Hochzeit mit Kurfürst Friedrich Wilhelm 1646 ins kriegszerstörte Brandenburg. Dort gestaltete sie aktiv den Wiederaufbau des Landes mit. Sie holte dringend benötigte Fachleute und Siedler aus ihrer niederländischen Heimat und machte Oranienburg zum landwirtschaftlichen Mustergut.

Doch einig war sie mit Friedrich Wilhelm nicht immer. Einmal soll er ihr sogar den Kurhut vor die Füße geworfen und sie aufgefordert haben, selbst zu regieren, wenn sie immer alles besser wisse. Karin Feuerstein-Praßer berichtet aus dem Leben dieser bemerkenswerten Frau, die im Alter von nur 39 Jahren verstarb.

Blaupause #11

"Engel des Friedens und der Liebe?" – Kaiserin Auguste Viktoria (1858-1921)

20.07.2021 ǀ 19.00 Uhr| wird aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung auf 2022 verschoben

Vortrag von Dr. Thomas Parent, Historiker und ehem. stellvertretender Direktor des LWL-Industriemuseums Dortmund, mit anschließender Publikumsdiskussion moderiert von Dr. Sylvia Necker, Leiterin LWL-Preußenmuseum Minden

...

Patriotische Erinnerungsliteratur verklärt Auguste Viktoria als treusorgende Ehefrau Kaiser Wilhelms II., als liebevolle Mutter von sieben Kindern und fürsorgliche Landesmutter, besonders für die Armen und Schwachen. Die aktuelle historische Forschung hinterfragt jedoch ihren autokratischen Herrschaftsanspruch, ihr Unverständnis gegenüber der Sozialdemokratie, ihre religiöse Intoleranz sowie ihren engen geistigen Horizont.

Dr. Thomas Parent skizziert die Biographie der Kaiserin. Neben imperialer Repräsentation und karitativem Engagement steht dabei ihre politische Einflussnahme im Mittelpunkt. So kämpfte Auguste Viktoria 1918 kompromisslos, wenn auch vergeblich für den Erhalt der Kaiserherrschaft im Deutschen Reich.

Blaupause #10

Grüner Held im Teutoburger Wald – Das Hermannsdenkmal

08.06.2021 ǀ 19.00 Uhr | wird aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung auf 2022 verschoben

Vortrag von Dr. Michael Zelle, Leiter des Lippischen Landesmuseums Detmold, mit anschließender Publikumsdiskussion moderiert von Dr. Sylvia Necker, Leiterin LWL-Preußenmuseum Minden und LWL-Besucherzentrum im Kaiser-Wilhelm-Denkmal

...

Neben dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica ist das Hermannsdenkmal bei Detmold das zweite kolossale Monument des 19. Jahrhunderts in Ostwestfalen-Lippe. Durch korrodiertes Kupfer schimmert die Statue grün und ist weithin sichtbar. Der Standort ist sorgfältig gewählt: Er galt als Ort, an dem Arminius mit verbündeten germanischen Stämmen die Römer besiegte und eine Romanisierung der Länder östlich des Rheins verhinderte. Dadurch avancierte Arminius (eingedeutscht: Hermann) im 19. Jahrhundert zum Gründungshelden der Deutschen Nation – und wurde denkmalwürdig.

Dr. Michael Zelle führt in seinem Vortrag durch die bewegte Ideen- und Baugeschichte des Hermannsdenkmals. Dabei beleuchtet er auch seine inzwischen veränderte Funktion als Marker für die Heimat der Ostwestfalen-Lipper sowie als touristischer Hotspot und Icon für die ganze Region.

Blaupause #9

70/71. Preußens Triumph über Frankreich und die Folgen

04.05.2021 ǀ 19.00 Uhr | muss aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung leider ausfallen

Buchvorstellung mit Klaus-Jürgen Bremm, Militärhistoriker und Publizist, mit anschließender Publikumsdiskussion moderiert von Dr. Sylvia Necker, Leiterin LWL-Preußenmuseum Minden und LWL-Besucherzentrum im Kaiser-Wilhelm-Denkmal

...

Klaus-Jürgen Bremm beleuchtet die Rolle des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 als Schlüsselereignis nicht nur der deutschen, sondern der gesamteuropäischen Geschichte. Der Militärhistoriker spannt den Bogen vom Wiener Kongress bis zu den Auswirkungen des Krieges im 20. Jahrhundert, wobei sowohl die Entwicklung des Militärs als auch das politische Geschehen kenntnisreich dargestellt wird.

Im Anschluss diskutieren Klaus-Jürgen Bremm und Dr. Sylvia Necker, Leiterin des LWL-Preußenmuseums Minden, darüber, inwieweit dieser Konflikt des 19. Jahrhun-derts von politischen Verflechtungen und militärischen Neuerungen geprägt war, und welche Zäsur er in der europäischen Geschichte markiert.

Wir danken der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft für die Unterstützung dieses Vortrages.

Blaupause #8

Frauen in Männerdomänen – Karrieren in Preußen

20.04.2021 ǀ 19.00 Uhr | wird aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung auf 2022 verschoben

Vortrag von Dr. Ingeborg Schnelling-Reinicke, Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, mit anschließender Podiumsdiskussion gemeinsam mit Dr. Sylvia Necker, Leiterin LWL-Preußenmuseum Minden und LWL-Besucherzentrum im Kaiser-Wilhelm-Denkmal, zur Durchlässigkeit "typischer" Frauen- ud Männerberufe heute

...

Preußische Geschichte wird in erster Linie als maskulin wahrgenommen, zumal der öffentliche Raum für Frauen verschlossen gewesen zu sein scheint. Doch war es wirklich so?

Bei einer gemeinsamen Tagung im November 2018 untersuchten die Preußische Historische Kommission und das Geheime Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz Räume, die in Preußen lange Zeit männlich dominierte waren, auf eine mögliche Öffnung für Frauen. Beispielhaft beleuchteten sie dazu die Themenkomplexe Arbeit, Kunst, Militär, Politik und Diplomatie, um darin nach Frauen in Männerdomänen zu fahnden. In ihrem Vortrag berichtet Frau Dr. Schnelling-Reinicke über die Ergebnisse dieser Tagung, deren Beiträge soeben veröffentlicht wurden.

Blaupause #7

16.03.2021 ǀ 19.00 Uhr muss leider entfallen

 

 

Blaupause #6

"Regieren Sie doch selbst, Madame!" – Luise Henriette von Oranien (1627-1667)

16.02.2021 ǀ 19.00 Uhr | wird aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung auf den 24.08.2021 verschoben.

Vortrag von Karin Feuerstein-Praßer, freie Historikerin und Autorin, mit anschließender Podiumsdiskussion gemeinsam mit Dr. Sylvia Necker, Leiterin LWL-Preußenmuseum Minden und LWL-Besucherzentrum im Kaiser-Wilhelm-Denkmal, über Politikerinnen heute

...

Aufgewachsen an einem der prächtigsten Höfe Europas kam die 19-jährige Luise Henriette nach ihrer Hochzeit mit Kurfürst Friedrich Wilhelm 1646 ins kriegszerstörte Brandenburg. Dort gestaltete sie aktiv den Wiederaufbau des Landes mit. Sie holte dringend benötigte Fachleute und Siedler aus ihrer niederländischen Heimat und machte Oranienburg zum landwirtschaftlichen Mustergut.

Doch einig war sie mit Friedrich Wilhelm nicht immer. Einmal soll er ihr sogar den Kurhut vor die Füße geworfen und sie aufgefordert haben, selbst zu regieren, wenn sie immer alles besser wisse. Karin Feuerstein-Praßer berichtet aus dem Leben dieser bemerkenswerten Frau, die im Alter von nur 39 Jahren verstarb.

Blaupause #5

70/71. Preußens Triumph über Frankreich und die Folgen

19.01.2021 ǀ 19.00 Uhr wird aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung auf den 04.05.2021 verschoben.

Buchvorstellung mit Klaus-Jürgen Bremm, Militärhistoriker und Publizist, mit anschließender Publikumsdiskussion gemeinsam mit Dr. Sylvia Necker, Leiterin LWL-Preußenmuseum Minden und LWL-Besucherzentrum im Kaiser-Wilhelm-Denkmal

...

Klaus-Jürgen Bremm beleuchtet die Rolle des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 als Schlüsselereignis nicht nur der deutschen, sondern der gesamteuropäischen Geschichte. Der Militärhistoriker spannt den Bogen vom Wiener Kongress bis zu den Auswirkungen des Krieges im 20. Jahrhundert, wobei sowohl die Entwicklung des Militärs als auch das politische Geschehen kenntnisreich dargestellt wird.

Im Anschluss diskutieren Klaus-Jürgen Bremm und Dr. Sylvia Necker, Leiterin des LWL-Preußenmuseums Minden, darüber, inwieweit dieser Konflikt des 19. Jahrhun-derts von politischen Verflechtungen und militärischen Neuerungen geprägt war, und welche Zäsur er in der europäischen Geschichte markiert.

Wir danken der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft für die Unterstützung dieses Vortrages.

Blaupausen 2020

Blaupause #4

"Regieren Sie doch selbst, Madame!" – Luise Henriette von Oranien (1627-1667)

08.12.2020 ǀ 19.00 Uhr wird aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung auf den 16.02.2021 verschoben

Vortrag von Karin Feuerstein-Praßer, freie Historikerin und Autorin, mit anschließender Podiumsdiskussion gemeinsam mit Dr. Sylvia Necker, Leiterin LWL-Preußenmuseum Minden und LWL-Besucherzentrum im Kaiser-Wilhelm-Denkmal, über Politikerinnen heute

Blaupause #3

Frauen in Männerdomänen – Karrieren in Preußen

17.11.2020 ǀ 19.00 Uhr wird aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung auf den 20.04.2021 verschoben.

Vortrag von Dr. Ingeborg Schnelling-Reinicke, Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, mit anschließender Podiumsdiskussion gemeinsam mit Dr. Sylvia Necker, Leiterin LWL-Preußenmuseum Minden und LWL-Besucherzentrum im Kaiser-Wilhelm-Denkmal, zur Durchlässigkeit "typischer" Frauen- ud Männerberufe heute

Blaupause #2

Perspektiven der Erinnerungsarbeit an der Porta Westfalica

20.10.2020 ǀ 19.00 Uhr

Input-Vortrag von Thomas Lange, KZ-Gedenk- und Dokumentationsstätte Porta Westfalica e.V., mit anschließender Podiumsdiskussion gemeinsam mit Dr. Sylvia Necker, Leiterin LWL-Preußenmuseum Minden und LWL-Besucherzentrum im Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Blaupause #1

Natur und Landschaft an der Porta Westfalica

22.09.2020 ǀ 19.00 Uhr

Filmproduktion des LWL-Medienzentrums Münster in Zusammenarbeit mit dem Kreis Minden-Lübbecke (Dauer: 55 Min.)
Einführung in das Thema durch Michael Geissler, ehem. Leiter der unteren Naturschutzbehörde und anschließende Podiumsdiskussion gemeinsam mit Dr. Sylvia Necker, Leiterin LWL-Preußenmuseum Minden und LWL-Besucherzentrum im Kaiser-Wilhelm-Denkmal, zum Thema naturverträglicher Tourismus