Platz da, das Museum kommt

Solange das Museum geschlossen ist, verlegen wir unsere Angebote auf den Museumsvorplatz. Der Simeonsplatz bietet die ideale Spielfläche für performative Aktionen. Im und um unseren Bürocontainer 33 m³ Museum finden in Kooperation mit unterschiedlichen Kulturakteuren aus Minden und Ostwestfalen-Lippe Lesungen, Konzerte, Vorträge, Objekt-Slams, Urban Gardening, Mini-Ausstellungen und vieles mehr statt. Ungewöhnliche und unerwartet Ansätze sollen die Mindener überraschen und Neugier schüren.

Termine

29.08.2020 ǀ 18.00 Uhr
Blauklang 1 - Platzkonzert mit dem Bläserkreis St. Martini



25.09.2020 ǀ 14.00 Uhr
33 m³ Museum. Eröffnung des Containers am LWL-Preußenmuseum
mit dem Künstler Tilo Hagemeyer, Musik und Getränken

29.09.2020 ǀ 16.00-18.00 Uhr
Rate mal im Ständersaal - In die Sammlung geschaut.
Ein Quizspiel in Kooperation mit dem Mindener Museum


10.10.2020 ǀ 18.00 Uhr
Blauklang 2 - Platzkonzert mit dem Independent Sound Orchestra

Die Beleuchtung für das nächste Konzert ist vorbereitet. Foto: LWL/Dörsing

 


30.10.2020 ǀ 18.00 Uhr

Blauklang 3 - Platzkonzert mit Samba Raio


 

Blauklang 4, ein Platzkonzert mit dem Mindener Bürger-Tambourkorps fällt leider aufgrund der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung aus.



01.-24.12.2020 ǀ täglich 17.00 Uhr (13.00 Uhr am 24.12.)
Fenster auf: Advent!
Jeden Sonntag um 17.00 Uhr öffnen wir ein Fenster unseres Museums und füllen den Simeonsplatz für ca.   eine halbe Stunde mit Leben. Ein buntes Programm aus Musik, Poesie und Performance erwartet Sie!

 

15.12.2020 ǀ 16.00-18.00 Uhr

Rate mal im Ständersaal - In die Sammlung geschaut.
Ein Quizspiel in Kooperation mit dem Mindener Museum

Mit der Sammlung eines Museums verhält es sich wie mit Eisbergen - der Großteil versteckt sich unter der Oberfläche. In den Depots lagern oft wahre Schätze, sorgsam eingelagert, um sie für die Nachwelt zu bewahren, doch eben leider auch verborgen. Ein kleiner Teil davon wird nun digital an die Oberfläche geholt, verbunden mit der Frage: Was bin ich und wie gut kennt man mich?

Diese Frage stellt sich, wenn das LWL-Preußenmuseum zusammen mit dem Mindener Museum zum Objektraten lädt. Angelehnt an die beliebte Quizsendung "Was bin ich?" werden extra hierfür interessante Exponate aus den Depots geholt und dem Publikum präsentiert. Nur die beiden Museumsleiter*innen Philipp Koch und Dr. Sylvia Necker müssen blind unter Beweis stellen, wie gut sie ihre Sammlung kennen. Das Objektraten soll in den kommenden Monaten in loser Folge fortgesetzt werden.

Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung sind die Plätze begrenzt und eine Anmeldung ist notwendig. Bitte melden Sie sich per Mail unter preussenmuseum@lwl.org



 

Für alle Veranstaltungen gilt: Eintritt frei
Änderungen vorbehalten.